Feuerwache Duisburg-Baerl

Im Zuge der Erneuerung der Feuerwache Baerl entstanden eine neue Fahrzeughalle mit Verbindungsgang zum denkmalgeschützten Altbau sowie vollständig neu gestaltete Hof- und Gartenflächen.

Neben der gestalterischen Aufgabe umfasste das Projekt auch den Umgang mit dem Regen- und Schmutzwasser. So wurde im rückwärtigen Bereich eine Mulden-Rigolen-Anlage zur Versickerung des Regenwassers der Dach- und Hofflächen angelegt. Die Zuleitung des Regenwassers erfolgt über offene Rinnen und Leitungen. Zusätzlich wurden die nur selten genutzten Stellplätze im Hof mit Rasenfugenpflaster befestigt, sodass auch hier ein Teil des anfallenden Regenwassers versickern kann. Für die Behandlung des Schmutzwassers aus der neuen Fahrzeughalle wurde ein Benzinabscheider, sowie eine Pumpstation zur Beförderung des Abwassers in den höher gelegenen Kanal eingebaut.

Aufgrund der starken Belastungen durch die Feuerwehrfahrzeuge musste der Hof mit einem robusten Betonpflaster belegt werden. In den gebäudennahen Flächen und kleineren, nicht befahrenen Teilbereichen konnte Natursteinpflaster verarbeitet werden. Neue und alte Heckenelemente und Rosenpflanzungen rahmen die neue Hoffläche ein und sorgen für eine gute Einbindung der Neuanlage in das dörfliche Umfeld des Stadtteils.

© Copyright 2018 Danielzik & Leuchter. All rights reserved.