Marienhospital in Siegen

In Zusammenarbeit mit mga Müller Goetsch Architekten, Rheinbreitbach

Die kompakte Architektur des Krankenhauses ermöglicht die Anlage einer großzügigen Gartenfläche für Patienten, Besucher und Krankenhauspersonal, welches einen eigenen Pausenbereich erhält.

Die organische Formensprache ist spielerischer Kontrast zu den Funktionsbauten und strahlt im Zusammenhang mit einer vielfältigen Bepflanzung eine große Lebendigkeit aus. Schwünge und Rundungen geben Raum für Spaziergänge, Kommunikation und Ruhe; Modellierungen und Grün vermitteln ein Naturerlebnis auf engstem Raum.

Dabei gliedert sich der Freiraum in verschiedene Bereiche. Der Patienten- und Therapiegarten steht im Mittelpunkt der Anlage und bietet vielfältige Aufenthaltsmöglichkeiten zum Erholen und Genesen. Dazu tragen nicht nur der Blütenduft im Heilkräutergarten, sondern auch der lichte Schatten verschiedener Bäume, Wasser- und Kunstelemente sowie die Verwendung von warmen, haptischen Materialien bei. Zudem öffnet sich das Krankenhaus durch den neu entstehenden Nachbarschaftspark verstärkt auch Anwohnern und Gästen und lädt zu Kommunikation und Fitnessübungen ein.  

Ein Dachgarten auf dem Küchengebäude rundet den begrünten Außenraum ab und stärkt den klimafreundlichen Ansatz des Gesamtkonzepts.

Wettbewerb 2017, Anerkennung

 

© Copyright 2018 Danielzik & Leuchter. All rights reserved.