Salzmannschule Duisburg-Neumühl

 

Auf dem Gelände der Grundschule Salzmannschule in Duisburg-Neumühl wurde ein neues Schulgebäude errichtet. Zeitgleich entstand ein Teil der neuen Außenanlagen. Nach erfolgtem Umzug im Herbst 2010 in die neuen Räume und Abriss der alten Schulmauern entstanden 2011 in einem weiteren Bauabschnitt der zweite Teil der Schulhofsfläche sowie die Sportflächen. Das Regenwasser der Dach- und Schulhofflächen wird gesammelt und über mehrere Rigolen verzögert dem Grundwasser zugeleitet. Die Gestaltung erfolgte sowohl unter funktionalen und spielpädagogischen wie auch ökologischen Ansätzen. So wurde der Baum- und Strauchbestand größtenteils erhalten und z.B. in Form eines Zauberwäldchens in die Nutzung eingebunden. Thematisch unterschiedliche Teilbereiche regen das freie Spiel an. Das zentrale Gestaltungselement ist eine im Bogen geführte großzügige Wegeverbindung: „Promenade“. Sie schließt, um eine gemeinsame Mensanutzung der beiden Schulen zu ermöglichen, die benachbarte Gesamtschule an.

Diese „Promenade“ mit Baumband bietet beschattete Sitz- und Spielelemente lädt zum Sehen und Gesehen werden ein. Das Baumband der Promenade gliedert den großen Schulhof in den südlichen offenen Bereich mit freien Sport- und Laufflächen, sowie in einen nördlichen stärker begrünten Bereich mit Schwerpunkt Spiel- und Aufenthaltsräume.

Bauherr:
Immobilien-Management Duisburg, IMD

© Copyright 2017 Danielzik & Leuchter. All rights reserved.