Uhlenbruckplatz Oberhausen Lirich

Der Ortsteil Lirich nimmt im räumlichen Gesamtkontext Oberhausens wegen der starken Trennung durch Rheinische Bahn, Rhein-Herne-Kanal und Autobahn eine eigenständige Position ein. Seine Insellage erfordert eine umso höhere Sorgfalt bei der Ausstattung mit öffentlichem Grün. Neben dem Concordiaplatz übernimmt der zentral gelegene Uh-lenbruckplatz wichtige Aufgaben im Stadtteil hinsichtlich Kommunikation, Ruhe und Spiel. Zukünftig sollen diese Aspekte durch eine neue Gestaltung gestärkt werden.

Gestaltungsansatz - "Mehr Licht, mehr Luft: Mehr Platz!"
- Auflösung räumlicher Nischen und Schaffung einer offenen, lichten Platzanlage mit zwei großen Teilräumen; nur wenige Ausstattungselemente akzentuieren den Entwurf.

  • Klare Verbindungsachsen entlang der KTE und Schule werden durch lineare Formen im Grundriss betont, eine Neuausrichtung des Bolzplatzes bewirkt zudem eine Auf-weitung des östlichen Zugangsbereiches.
  • Niveaugleiche Einbindung der Wohnstraße Uhlenbruckplatz; der Platz wird als eine Einheit bis zu den Raumkanten wahrgenommen.
  • Unterstreichung der neuen Großzügigkeit, durch die Verwendung eines großformatigen Plattenbelages über die gesamte Platzfläche; eine Bänderung aus Basalt mar-kiert die von Anliegern und Feuerwehr befahrbaren Bereiche. Ein Steg aus großformatigen Basaltquadern bricht im Nordwesten die Achse und schafft eine „Schnellverbindung“.
  • Auslichtung der Platanen und Entfernung von 1-3 Hochstämmen sowie überflüssigen "Decksträuchern" lassen mehr Licht auf den Platz.

Gutachterverfahren, 1. Platz

 

© Copyright 2017 Danielzik & Leuchter. All rights reserved.